Infothek

Steuern / Erbschaft-/Schenkungsteuer 
Freitag, 06.09.2019

Erbschaftsteuerbefreiung nur für ein mit einem Familienheim bebautes Grundstück - angrenzendes unbebautes Grundstück nicht begünstigt

Bei einem Familienheim und einem angrenzenden Garten, bei denen es sich um zwei grundbuchlich selbständige Grundstücke handelt, sollten die Grundstücke vor dem Erbfall oder der lebzeitigen Übertragung (unter Ehegattten) grundbuchlich zusammengefasst werden. Ansonsten ist das unbebaute Grundstück nicht steuerlich begünstigt.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 06.09.2019

Steuerliche Erfassung bei Aufnahme einer unternehmerischen Tätigkeit

Unternehmensgründer müssen neben der Gewerbeanmeldung auch erste Schritte zur steuerlichen Erfassung einhalten.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 05.09.2019

Kunstrasenplatz - Müssen Sportvereine kommunale Zuschüsse versteuern?

Wenn Sportvereine kommunale Zuschüsse für die Errichtung eines Kunstrasenplatzes auf fremdem Grund und Boden erhalten, können diese umsatzsteuerfrei sein. Wenn der Sportverein seine Mitgliederbeiträge unter Berufung auf die Mehrwertsteuerrichtlinie als steuerbares Entgelt behandelt, muss er die Steuerbefreiung des Umsatzsteuergesetzes beachten.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 05.09.2019

Privates Veräußerungsgeschäft: Arbeitszimmer kein selbständiges Wirtschaftsgut

Wurde ein als Arbeitszimmer genutzter Teil einer Wohnung erst innerhalb der letzten zehn Jahre aus dem Betriebsvermögen entnommen und ins Privatvermögen überführt, so liegt auch anteilig für dieses Zimmer kein privates Veräußerungsgeschäft vor, wenn die Wohnung verkauft wird.

mehr
Steuern / Sonstige 
Mittwoch, 04.09.2019

Abbruchverpflichtung für Gebäude auf fremdem Grund und Boden - Bewertungsrechtlicher Abschlag trotz Nichtabbruchs?

Die Beurteilung, ob ein vom Pächter auf dem Pachtgrundstück errichtetes Gebäude voraussichtlich am Ende der Laufzeit des Pachtvertrags trotz einer vertraglichen Abbruchverpflichtung nicht abgebrochen werden muss und damit der Abschlag nach Bewertungsgesetz entfällt, ist außerordentlich schwierig. Es muss konkrete Anhaltspunkte für den Nichtabbruch des Gebäudes geben. Sind diese nicht in hinreichendem Umfang vorhanden, ist der Abschlag zu gewähren.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 04.09.2019

Anschaffungskosten beim neuen Eigentümer einer mit Nießbrauch belasteten Immobilie - keine vorweggenommenen Werbungskosten

Wenn ein Grundstückseigentümer ein mit Nießbrauch belastetes Grundstück weiterveräußert, können beim neuen Eigentümer eigene Anschaffungskosten und ggf. auch Schuldzinsen entstehen. Diese können regelmäßig nicht als vorab entstandene Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen werden, solange ein Ende der Nießbrauchsnutzung nicht absehbar ist.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 03.09.2019

Antrag auf Regelbesteuerung nur mit Einkommensteuererklärung

Steuerpflichtige mit Kapitalerträgen aus einer unternehmerischen Beteiligung müssen den Antrag auf Regelbesteuerung anstelle der Abgeltungsteuer spätestens zusammen mit der Einkommensteuererklärung stellen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 03.09.2019

Schulgeld: Kosten von der Steuer absetzen

Eltern können Schulgeld bis zu 5.000 Euro pro Jahr als Sonderausgaben von der Einkommensteuer absetzen, wenn das Kind eine Privatschule besucht.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 03.09.2019

Keine Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein mit einem Nießbrauch belasteten Grundstück beim Eigentümer

Das Steuerrecht behandelt die Gewährung eines Nießbrauchsrechts als voll unentgeltlichen Vorgang. Dabei wird ein (vermietetes) Objekt – regelmäßig im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge – z. B. von den Eltern auf das Kind übertragen, wobei die Eltern sich ein lebenslanges Nießbrauchsrecht an diesem Objekt vorbehalten. Diese erzielen dann weiterhin Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Sie müssen die Einnahmen versteuern und können gezahlte Werbungskosten abziehen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 02.09.2019

Prüfingenieure üben eine freiberufliche Tätigkeit aus

Prüfingenieure, die Hauptuntersuchungen und Sicherheitsprüfungen durchführen, erzielen Einkünfte aus selbständiger Arbeit.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 02.09.2019

An ausländische Investoren gerichtete, modellhafte Investitionskonzeption zur Beteiligung an einem Windpark stellt kein Steuerstundungsmodell dar

Die Konzeption eines Windparks in Form von 13 vorgegründeten Personengesellschaften, die jeweils eine Windkraftanlage betreiben sollen, stellt kein Steuerstundungsmodell dar, wenn das vorgefertigte Konzept, das sich ausschließlich an dänische Investoren richtete, weder auf im Inland erzielbare Steuervorteile oder einen im Inland entstehenden Steuerstundungseffekt aufbaut noch mit solchen Steuervorteilen oder Steuerstundungseffekten geworben wird.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Freitag, 30.08.2019

Sind Gebärdensprachdolmetscherleistungen bei von Sozialversicherungsträgern gezahlten Leistungen umsatzsteuerpflichtig?

Ob Leistungen als Gebärdensprachdolmetscherin in Gänze umsatzsteuerpflichtig sind, wenn die Tätigkeit u. a. darin besteht, Gehörlose bei Arztbesuchen oder Terminen beim Jobcenter bzw. der Agentur für Arbeit zu begleiten, erscheint weiterhin fraglich.

mehr
Steuern / Erbschaft-/Schenkungsteuer 
Freitag, 30.08.2019

Höhere Steuerfestsetzungen bei Erbschaft- und Schenkungsteuer im Jahr 2018 trotz Rückgangs des übertragenen Vermögens

Die höheren Erbschaft- und Schenkungsteuerfestsetzungen beruhen zum einen auf einem Anstieg des veranlagten Grundvermögens. Zum anderen fielen die Steuerbegünstigungen nach Erbschaftsteuer-/Schenkungsteuergesetz aufgrund der geringeren Veranlagung der begünstigten Vermögensarten.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 29.08.2019

Kein ermäßigter Steuersatz auf Umsätze einer Kfz-Werkstatt

Kfz-Reparaturdienstleistungen und die Lieferung von Kfz-Ersatzteilen unterliegen generell dem Regelsteuersatz von 19 %. Wenn ein gemeinnütziger Verein mit Kfz-Dienstleistungen in unmittelbaren Wettbewerb zu mit dem allgemeinen Steuersatz unterliegenden Leistungen anderer Unternehmer tritt, gilt für ihn kein ermäßigter Steuersatz.

mehr
Steuern / Grunderwerbsteuer 
Donnerstag, 29.08.2019

Grunderwerbsteuer wird von Käufern einer Immobilie gezahlt - Belastung beim Immobilienverkäufer

Obwohl die Grunderwerbsteuer von den Käufern einer Immobilie gezahlt wird, tragen effektiv die Verkäufer die Steuerlast. Die Grunderwerbsteuer führt nämlich zu einer Verringerung der Immobilienpreise.

mehr
Steuern / Körperschaftsteuer 
Mittwoch, 28.08.2019

Vermietung von Informationsständen eines gemeinnützigen Vereins kein Zweckbetrieb - pauschale Besteuerung jedoch möglich

Bei einem steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, der sich aus Werbung für Unternehmen ergibt, kann eine pauschale Besteuerung zugrunde gelegt werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 28.08.2019

Rentenberater sind gewerblich tätig

Rentenberater sind nicht freiberuflich tätig, sondern erzielen gewerbliche Einkünfte. Wie die Richter entschieden, üben Rentenberater weder einen dem Beruf des Rechtsanwalts oder Steuerberaters ähnlichen Beruf aus noch erzielen sie Einkünfte aus selbständiger Arbeit.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 27.08.2019

Kein Arbeitslohn bei Übernahme von Steuerberatungskosten bei Nettolohnvereinbarung und Abtretung der Steuererstattungsansprüche

Übernimmt der Arbeitgeber, der mit dem Arbeitnehmer unter Abtretung der Steuererstattungsansprüche eine Nettolohnvereinbarung abgeschlossen hat, die Steuerberatungskosten für die Erstellung der Einkommensteuererklärungen des Arbeitnehmers, wendet er damit keinen Arbeitslohn zu.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 27.08.2019

Lebenspartnerschaft: Steuervorteil ausnahmsweise auch rückwirkend

Paare, die ihre Lebenspartnerschaft bis zum 31.12.2019 in eine Ehe umwandeln lassen, können Steuern sparen. Betroffen sind Paare, die ihre Lebenspartnerschaft vor 2013 haben eintragen lassen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 26.08.2019

Bund der Steuerzahler reicht Musterklage gegen Abschaffung des Soli erst ab 2021 ein

Mit Unterstützung des Bundes der Steuerzahler hat ein Ehepaar aus Bayern Musterklage gegen die Absicht der Bundesregierung, den Solidaritätszuschlag auch im Jahr 2020 von Bürgern und Betrieben weiter zu erheben, eingereicht.

mehr
<< zurückweiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.

Wettervorhersage für Gersfeld (Rhön)

5°C  –  22°C
Wolkenlos
Sa, 21. Sep.
7°C  –  23°C
Sonnig
So, 22. Sep.
11°C  –  17°C
Stark bewölkt
Mo, 23. Sep.